Allgemein, aphrodites children, kunst, sinn, sinne, sinnlichkeit

Der Besen-Ginster

IMG_20180120_002834.jpgGestern im Wald habe ich Besenginster geopfert.

Und daraus einen Besen hergestellt.

Der Name Besenginster bzw. unechte Ginster leitet sich tatsächlich davon ab, das früher mit den Ginsterästen Besen hergestellt wurden.

In vielen deutschen Gegenden hat er andere Namen bekommen, die sich auch vom Besen ableiten:

Besenkraut

Besenkrut

Besenstrauch

Der Ginster ist zur innerlichen Anwendung nicht geeignet bzw. kann schlecht alleinig dosiert werden. Er enthält giftige Alkaloide.

Nichtsdestotrotz wird ihm viel Heilsames nachgesagt. siehe dazu konkret an anderer Stelle!

Ginster wächst hier überall und im Sommer sehe ich von meinem Haus aus überall gelbe Farbtupfer. Da dem Ginster was subtil Heilendes und auch auf einer spirituellen Ebene Herzöffnendes zugesprochen wird, ist es ein toller symbolischer Handbesen. Ich hab ihn gebunden mi Allerlei, was ich in meinem Bastelkoffer gefunden hab. Goldfarbener Draht, Muschel, Edelstein, naturbelassene Kordel, usw.

Er ist mein neuer Kaminbesen, d.h. ich nutze ihn für die kalte Asche vor dem Kaminofen. Funktioniert wunderbar & macht so richtig Freude***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s